Autor

Seit dem Abschluss meines Studiums der Philosophie, Germanistik & Geschichte (in Essen & Bremen) arbeite ich als freiberuflicher Dozent, Autor & Moderator in Bremen. In der Hansestadt lebe ich seit 2001, habe hier viele Jahre unter anderem als Fahrradkurier gearbeitet, Theater & Improvisationstheater in verschiedenen Gruppen gespielt und mir die Stadt über die Jahre immer mehr erschlossen. Längst fühle ich mich in Bremen zu Hause – vor allem in der Bremer Neustadt.

Artikel & Vorträge

Als Kulturjournalist schreibe ich seit 2008 über Literatur, Tanz, Theater sowie weitere Themen für verschiedene Zeitungen & Zeitschriften und präsentiere seit 2013 im Rahmen der Reihe Laloire schlägt auf in der Bremer Stadtbibliothek das Werk deutschsprachiger Gegenwartsautor*innen.

Auch darüber hinaus bin ich als Vortragender regelmäßig im Einsatz – zum Beispiel im Rahmen der Literarischen Woche oder für die Bremer Goethe-Gesellschaft. Neben klassischen (etwa einstündigen) Vorträgen, die ich normalerweise auch mit Lesepassagen verknüpfe, gestalte ich auch etwas längere Abende, die einem einzelnen Schriftsteller oder einer Schriftstellerin gewidmet sein können.

In dem Wolfgang-Herrndorf-Abend ›tod.tschick.herrndorf‹ erinnere ich zum Beispiel an den verstorbenen Schriftsteller des Bestsellers Tschick und verbinde dabei Vortrag, Textauszüge, Bilder, Videos & Musik miteinander. Ähnlich gestalte ich den Sven-Regner-Abend ›Elements of Lehmann‹, bei dem neben Text & Vortrag auch Musik, Konzertausschnitte & Interviewschnipsel im Fokus stehen.

Literaturveranstaltungen & Moderationen

Zudem organisiere und moderiere ich Literaturveranstaltungen wie die generationsübergreifende Lesereihe Doppelpack& die Kurzlesungsreihe LitClips, die ich in Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor veranstalte, für das ich außerdem die Veranstaltungsreihe Bremer Buchpremieren betreue. Darüber hinaus moderiere ich regelmäßig Lesungen – zuletzt unter anderem im Rahmen der Literarischen Woche eine Offene Bühne sowie die Lesungen mit den Schriftstellern Frank Witzel & Thomas von Steinaecker.

Auch abseits der Literatur moderiere ich Veranstaltungen – so habe ich zum Beispiel zusammen mit der Schauspielerin Pegah Kazemi die ›Malefiz Rateshow‹ im Rahmen der Woche des Grundeinkommens und die Jubiläumsveranstaltung von impuls e.V. in der Bremer Shakespeare Company moderiert. Hinzu kommen zahlreiche Moderationen im Rahmen von Improvisationstheatershows oder theatralen Präsentationen.

Dozent & Lektor

Seit 2007 bin ich außerdem als Dozent in der Erwachsenenbildung aktiv, unterrichte Kreatives Schreiben, Schriftverkehr, Deutsch, Text & Kommunikation, Bewerbungstraining und vieles mehr.

In den Jahren 2011/2012 habe ich den Lehrauftrag für Kreatives Schreiben an der Universität Bremen innegehabt und 2012 zusammen mit den Schriftstellerinnen Janine Lancker & Jutta Reichelt das interaktive Literaturprojekt netzdichte.de des Bremer Literaturhauses an der Waller Gesamtschule betreut. Ab Oktober 2017 übernehme ich erneut den Lehrauftrag für Kreatives Schreiben an der Uni Bremen.

Seit 2014 bin ich überdies Projektleiter & Lektor der Publikationsreihe MiniLit, in der das Bremer Literaturkontor bisher unveröffentlichte Texte junger Bremer Autor*innen veröffentlicht.

Autor

Zu guter Letzt gehe ich seit vielen Jahren nebenher der eigenen literarischen Arbeit nach, schreibe vor allem Kurzprosa und präsentiere meine Texte regelmäßig auf Lesungen – teilweise auch in Kombination mit dem Auflegen von Platten (zum Beispiel in der Reihe ›Anarchie im Aldi – Lesung mit Plattenteller‹). Gemeinsam mit dem Autor Benjamin Tietjen habe ich die Lesereihe ›Kafka in der Arschtasche‹ ins Leben gerufen.

2012 habe ich in Berlin bei der Endrundenlesung des Literaturwettbewerbs Prenzlauer Berg teilgenommen. 2014 wurde ich gemeinsam mit Nora Bossong & Nikolas Hoppe für das Projekt Bremen & Kampala – Schreiben im transkulturellen Raum‹ mit dem Stipendium der Bremer Netzresidenz des virtuellen Literaturhauses ausgezeichnet.

2016 erhielt ich zusammen mit fünf weiteren Autor*innen das Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt (unter Anleitung von Michael Wildenhain). Einige meiner Erzählungen sind in Anthologien & Zeitschriften erschienen oder (genauso wie mehrere Miniaturen, Glossen & zahlreiche Rezensionen) auf meinem Blog ›Die Tanztendenz des Geistes‹, den ich seit 2015 Jahren betreibe.


Kontakt

Fragen, Kommentare & Anfragen gerne über das Kontaktformular an mich schicken:

 

 

Impressum

Jens Laloire
28201 Bremen

Kontakt: über das Kontaktformular

Haftung für Links

Dieser Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte der Autor von der „Tanztendenz“ keinen Einfluss hat. Deshalb kann für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Datenschutzerklärung
Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s