Gerollte Kinderwurstscheiben

Rübe ab

Die gerollte Scheibe Mortadella, die aus der Hand des Wurstfachverkäufers über den Tresen in die Kinderhand wandert („Na Kleiner, willst du eine Scheibe Kinderwurst?“). Gibt es das eigentlich noch? Bin in meiner Kindheit deswegen früher gern zum Metzger gegangen, auch wenn mir das Wort Mortadella fremd war – wir nannten das immer Kinderwurst, die Wurst für Kinder (später lächelte von diesen Wurstscheiben gar, vollkommen „kindergerecht“, ein drolliges Gesichtchen). Neben den üblichen Metzgereien gab es in unserem Ort noch einen speziellen Schlachter, der Pferdewürste verkaufte – das waren aber keine Würste für Pferde … Sprachkuriosa:-)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blog, Schnipsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s