Irre Rasierklinge

fingerzeig

Alles so 80er im Jahre 1983 in Klagenfurt, im ORF, auf der Bühne, auf dem Kopf von Rainald Goetz; doch nicht im Kopf von Goetz: erst der Schnitt mit der Rasierklinge durch die Haut auf der Stirn – & kein Bachmannpreis dafür, aber Lob von MRR, und später dann den Georg-Büchner-Preis. So geht das also. Irre!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s