20 Sekunden Rühm-Draufgabe

rühm

Zum Abschluss eine Ikone der experimentellen Dichtung als Chansonnier am Flügel. Zwei selbst getextete Chansons.

Applaus. Verbeugung. Das war´s. Der Abend ist aus.

Von wegen. Der Mann geht zurück an die Tasten.

„Noch eine kleine Draufgabe“.

Klar, nach über drei Stunden geht auch noch eine Zugabe. Warum nicht.

25 Sekunden später steht der Mann schon wieder. Das war die Zugabe. Auf den Punkt.

Schelmisches Grinsen eines 85-Jährigen im Rampenlicht. Gelächter. Applaus. Verbeugung. Abgang. Ende. Wein. Sekt. Saft. Bar. Büchertische. Morgen ist auch noch ein Tag …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Schnipsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s